Nächstes Heimspiel:

Sonntag, 

Mozaikwappen
FC Can Mozaik -

               

Events & Termine

FC Can Mozaik integriert Fußballer aus elf Nationen

kgvmaxi

FC Can Mozaik integriert Fußballer aus elf Nationen. NFV-Spitze führt Dialog mit Integrationsverein aus Hannover.

Eine Vielfalt von Kulturen hat beim hannoverschen Verein FC Can Mozaik eine Heimat gefunden. Davon überzeugte sich jetzt NFV-Präsident Karl Rothmund vor Ort. Beim 5. Vereinsdialog des Niedersächsischen Fußballverbandes lobte er die vorbildliche Integrationsarbeit des FC Can. Im Klub spielen Fußballer aus elf Nationen.

Als ein Modell der Zukunft bezeichnete der NFV-Präsident die Tatsache, dass sich die zwei Vereine TSG 93 Hannover und der FC Can Mozaik ein Sportgelände teilen und in der Nachwuchsarbeit miteinander kooperieren. Murat Kaya, 2. Vorsitzender, stellte den FC Can Mozaik kurz vor: »Wir sind offen für alle Kulturen und ein deutscher Verein mit Migrationshintergrund, zu dem Spieler kommen, die sich woanders ausgegrenzt fühlen.« Karl Rothmund gratulierte FC Can Mozaik fürs sein gesellschaftliches Engagement: »Ihr nehmt die große Aufgabe der Integration wahr und seid ein gutes Beispiel für eine gelungene Nachhaltigkeit.«

Zu den Fußballern aus elf Nationen gehören Muslime, Kurden, Christen, die sich alle wohlfühlen. Murat Kaya, 2. Vorsitzender des FC Can Mozaik, betonte, dass sein Verein keine Parallelstrukturen schaffen wolle. »Wir werden überall freundlich empfangen.« Zum Thema Fair Play sagte Kaya: »Wir integrieren auch Fußballer, die schwierig sind.« Die Heimspiele der Mannschaft besuchen etwa 50 bis 80 Zuschauer. Alle sieben Teams werden von lizenzierten Trainern betreut. Im Ehrenamt sieht sich der Verein gut aufgestellt. NFV-Direktor Walter Burkhard wies in diesem Zusammenhang auf die Qualifixprogramme des LandesSportBundes (LSB) hin. NFV-Präsident Karl Rothmund und Vizepräsident August-Wilhelm Winsmann schlugen den Vereinsverantwortlichen vor, sich beim DFB für den Integrationspreis zu bewerben.

Michael Rabe, Vorsitzender des NFV-Kreises Hannover-Stadt, sagte, dass es für die Fußballfunktionäre vor Ort wichtig sei, die führenden Vereinsvertreter persönlich zu kennen. Abschießend bedankte sich Vorstandsmitglied Dündar Kelloglu für den Besuch der NFV-Delegation: »Wir empfinden den Dialog als eine große Ehre und Auszeichnung für unseren Verein.«

Die NFV-Delegation

Karl Rothmund (NFV-Präsident), August-Wilhelm Winsmann (NFV-Vizepräsident), Walter Burkhard (NFV-Direktor), Thorsten Schuschel (Spielausschuss-Vorsitzender des NFV-Bezirk Hannover) Michael Rabe (Kreisvorsitzender Hannover-Stadt), Jens Grützmacher (2. Vorsitzender NFV-Kreis-Hannover-Stadt).

 
Unsere Sponsoren
Events / Termine

Kicken gegen Vorurteile

kgv